Liebevolle Betreuung durch polnische Pflegekräfte

Eine Pflegekraft gehört mit Sicherheit zu den Berufen, bei denen man auch gerne von „Berufung“ spricht. Denn es ist nicht jedem in die Wiege gelegt, einen älteren Menschen sorgsam und mit Herz zu pflegen. Hinzu kommt, dass bei einer Rund-um-die-Uhr-Betreuung noch einmal ganz andere Anforderungen an die Pflegekraft gestellt werden, als beim kurzzeitigen Einsatz. In letzter Zeit hat sich für Senioren die liebevolle Betreuung durch polnische Pflegekräfte als goldrichtig erwiesen. Was zeichnet diese freundlichen Hilfskräfte aus?

Auf der Suche nach der passenden Pflegekraft

Vielen Senioren bereitet die Vorstellung, das geliebte Heim im wohlverdienten Ruhestand verlassen zu müssen, arges Kopfzerbrechen. Kein Wunder, ist uns doch das Refugium mit den Lebensjahren immer mehr ans Herz gewachsen. Auch die Angehörigen sehen sich einem gewissen Leidensdruck ausgesetzt. Einerseits möchten Sie dem geliebten älteren Menschen den Aufenthalt in den eigenen vier Wänden weiterhin ermöglichen, andererseits können sie die hilfsbedürftige Person mangels Zeit und beruflicher Verpflichtung nicht rund um die Uhr umsorgen. Eine 24-Stunden-Betreuung wäre die optimale Lösung, doch neben der Schwierigkeit eine herzensgute Person zu finden, machen oft auch die Kosten einen Strich durch die Rechnung. Bei näherer Betrachtung lässt sich feststellen, dass polnische Pflegekräfte alle Voraussetzungen erfüllen, um Senioren liebevoll zu betreuen.

Polnische Pflegekräfte – rund um die Uhr mit Herz umsorgt

In Polen genießt die Familie einen hohen Stellenwert und gerade um die älteren Familienmitglieder wird sich dort liebevoll gekümmert. Die richtige Grundeinstellung und Voraussetzung, um sich auch in Deutschland den pflegebedürftigen Senioren anzunehmen. Die meisten polnischen Pflegekräfte sind durch Praktika im Heimatland und durch spätere Aufenthalte in Deutschland reich an Erfahrung. Auch sind Pflegekräfte darunter, die spezielle Pflegekurse belegt oder eine fachlich-medizinische Ausbildung absolviert haben. Da es sich hier um eine 24-Stunden-Betreuung handelt, zieht die polnische Pflegekraft in den Haushalt des Seniors ein. Ein separates und möbliertes Zimmer dient als Rückzugsort, in dem wieder Kraft für die verantwortungsvolle Aufgabe geschöpft wird. Im Laufe der Zeit klappt die Verständigung immer besser und beide wachsen im sprichwörtlichen Sinn ganz fest zusammen. Die Pflegekraft wird vom Senior fest ins Herz geschlossen, fast schon wie ein richtiges Familienmitglied.

Aber ist das denn alles legal?

Liebevolle Pflegekraft zu Hause In den Medien ist immer wieder von Schwarzen Schafen zu hören, die mit der Arbeitskraft ausländischer Mitbürger Schindluder treiben. So gibt es sicher auch in der Pflegebranche den einen oder anderen Dienst, der abgestraft gehört. Wichtig ist, dass das Arbeitsverhältnis auf Basis der „Entsendung“ zustande kommt und allen beteiligten Parteien Rechtssicherheit bietet. Dazu gehört auch, dass die polnischen Pflegekräfte sozial abgesichert sind. Die Pflegekräfte aus Polen sind entweder bei einem Arbeitgeber aus Polen fest angestellt oder verfügen über einen eigenen Gewerbeschein. Die Pflegekräfte entrichten in Polen gemäß der Vorschriften ihre Steuer- und Sozialversicherungsbeiträge und sind somit auch krankenversichert. Tipp: Lassen Sie sich als Nachweis für die korrekte Abführung der Sozialversicherungsbeiträge das sogenannte A1-Formular zeigen, das auf dem „Antrag bei Entsendung eines Arbeitnehmers ins Ausland“ basiert.

Auch eine polnische Pflegekraft kommt an ihre Grenzen

Der liebevollen Betreuung kann sich der Senior bei einer polnischen Pflegekraft gewiss sein, doch sind in puncto „Behandlungspflege“ auch bürokratische Grenzen gesetzt. Dies ist dadurch begründet, dass eine in Polen absolvierte fachliche Ausbildung in Deutschland rechtlich nicht anerkannt ist. So dürfen polnische Pflegekräfte keine medizinischen Leistungen wie Blutdruckmessung, Katheterwechsel oder Medikamentengabe erbringen. Hier empfiehlt sich dann als Ergänzung der ambulante Pflegedienst aus Deutschland. Doch selbstverständlich können Senioren auf Hilfe bei Hygienemaßnahmen, der Ernährung, beim Einkaufen und Kochen oder Reinigen der Wohnung vertrauen.

Bildrechte: © Hunor Kristo - Fotolia.com